Unsere
Geschichte

Plastikflaschen über Plastikflaschen - soweit das Auge reicht.

Nein, wir stehen nicht vor einer Mülldeponie, lediglich vor einem Getränkeautomaten, wie er auch an unserer Schule zu finden ist.

 

Abgesehen von ihrem geringen Gewicht, finden wir Plastikflaschen eher unpraktisch:

Millionen von Litern an Getränken werden tausende Kilometer weit in einer Hülle aus Plastik transportiert, die dann statt beim Recycling oft im Müll, oder schlimmer noch im Meer landet!?

 

Weil wir finden, dass das so nicht weiter gehen kann,

begannen wir zu überlegen, wie man Getränke besser, platzsparender und nachhaltiger verpacken könnte.

Zwischen Cocktail-Bomben, Getränkewürfeln und Brausetabletten entstand schließlich die Idee,

ein erfrischendes Getränk praktisch im Strohhalm zu verpacken. Doch wie sollte man den ganzen Geschmack eines Drinks in nur einem Strohhalm bündeln? 

Dabei inspirierte uns der Stuttgarter Kaufmann Theodor Beltle, der Anfang des 20. Jahrhunderts das Brausepulver erfand.

Und "zisch", erblickte der Drinkhalm, der Drink im Strohhalm das Licht der Getränke Welt, mit der Mission, diese ein bisschen frischer und nachhaltiger zu machen.

Wir sind eine
Junior Company

Als Schulprojekt haben wir unsere eigenes Unternehmen, eine Junior Company gegründet - und uns bei Europas größtem Entrepreneurship Festival GEN-E den 2. Platz geholt.

Erfahre mehr über das Junior Company Programm

 

Wir sind Drinkhalm.

Und zusammen möchten wir die Welt ein bisschen frischer, fruchtiger

und vor allem frei von Plastik machen.